Standort

u.a. Utrecht – Veemarkt

Nutzung

Wohnen / Arbeiten

Bauphase

Studie

Entwurf

030ARCHITECTEN

ARC architekten

Van Zuilen Constructieadvies

Beschreibung

Architekturzentrum Aorta hat den Wettbewerb ‚Veemarktterrein‘ ausgeschrieben mit dem Ziel private Bauherren zu zeigen, was ein Architekt für Sie bedeuten kann.

Auf dem Gelände der ehemaligen Viehhandelshallen (Veemarkthallen) in Utrecht kriegen private Bauherren und Baugruppen die Möglichkeit, um selbst ihr Traumhaus zu bauen. Hier entstehen in den nächsten Jahren ca. 550 Wohnungen.

Beim Konzept ‚Die Zimmerei‘ wird mit einem modularen Bausystem gearbeitet, dass den Bauherren viel Freiraum gibt innerhalb der gesetzten Grenzen für dieses Gebiet (u.a. Bauhöhe und Grundstücksgröße).

Das Wohnhaus besteht aus Modulen von 3,50 m x 3,50 m x 3,50 m. Die Basiswohnung ist damit ca. 110 m2 groß und kann jeweils in Schritten von ca. 12 m2 ausgebreitet werden (bis ca. 220 m2 Wohnfläche). Damit ist das Wohnhaus so flexibel, dass es mit jeder Lebensphase mitwächst bzw. ‚schrumpft‘, falls es nötig wird.

Durch den Einsatz von Holzelementen für Wände, Flure und Dach ist es ein flexibles, leichtes und nachhaltiges Bausystem. Damit wird es auch für ‚Selbstbauer‘ interessant und bietet das System die Möglichkeit, um mit wenig Mitteln viel Wohnraum zu bauen.